Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Betrugsversuche mit fingierten Anrufen zu Steuerzahlungen

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Die Senatsverwaltung für Finanzen weist darauf hin, dass derzeit Betrugsversuche mit fingierten Anrufen zu Steuerzahlungen bekannt geworden sind. Es wird bei den Anrufen die Telefonnummer des Finanzamts Neukölln angezeigt. Der Anrufer fordert den Betroffenen auf, Steuern auf den Gewinn zu zahlen. Vorgetäuscht werden Gewinne in Höhe von ca. 40.000 EUR aus Lotterien in der Türkei, auf Malta und Zypern. Die Steuerzahlung, die angefordert wird, beträgt 2.000 EUR. Ausdrücklich wird vor diesen Betrugsversuchen gewarnt und dabei darauf hingewiesen, dass Zahlungsaufforderungen des Finanzamts grundsätzlich schriftlich erfolgen. In derartigen Fällen soll umgehend die örtliche Polizeidienststelle informiert werden. Auf keinen Fall dürfen persönliche oder finanzielle Daten am Telefon weitergegeben werden.

weitere Neuigkeiten

Erlangung des Professorentitels

17 Oktober, 2019

Mit einem Urteil hat das Finanzgericht Schleswig-Holstein entschieden, dass Aufwendungen eines steuerpflichtigen Arztes für die Erlangung eines…

weiterlesen

Klage im cum/ex-Verfahren

16 Oktober, 2019

Die mehrfache Erstattung einer nur einmal einbehaltenen und abgeführten Kapitalertragsteuer kommt nicht in Betracht, so das Finanzgericht Köln. Das…

weiterlesen

Besteuerung elektronischer Dienstleistungen

16 Oktober, 2019

Die Umsatzbesteuerung elektronischer Dienstleistungen in der EU muss verbessert werden. Eine enge Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten sei erforderlich…

weiterlesen

Kein Veräußerungsgewinn = kein Verbrauch Steuerermäßigung

16 Oktober, 2019

Kein Verbrauch der Ermäßigung nach § 34 Abs. 3 Satz 1 EStG bei fehlendem Veräußerungsgewinn und folglich fehlendem Wahlrecht trotz fehlerhafter…

weiterlesen