Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

EU-Kommission: faire und einfache Besteuerung

 
AKTUELLE INFORMATIONEN:
 
Dank der getroffenen Vereinbarungen mit unseren Vertragspartnern, konnten die Seminare 05|20 und 06|20 wieder als Präsenz-Seminare durchgeführt werden. 
 
Wir freuen uns daher schon jetzt auf die Durchführung unserer bevorstehenden Seminare "07|20 - Aktuelle Buchungsfälle" und "08|20 - Umsatzsteuer 2020/2021" in den Monaten November bis Dezember. Für die Einhaltung der bestehenden Hygienevorschriften werden wir selbstverständlich nach wie vor Sorge tragen und setzen durch begrenzte Teilnehmerzahlen in großen Räumlichkeiten zudem zur Umsetzung bei. 
 
Melden Sie sich schnellstmöglich für Ihren Wunschtermin unter "Seminare - Infos Seminare" an und sichern Sie sich Ihren Platz!
 
Wir freuen uns über Ihre Online-Anmeldung. 
 
Ihr b.b.h. fortbildungswerk

 

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Die Europäische Kommission hat Vorschläge für eine faire und einfache Besteuerung vorgelegt, mit denen sie die wirtschaftliche Erholung und das langfristige Wachstum in Europa unterstützen will. Der Vorschlag besteht aus drei getrennten aber miteinander zusammenhängen Initiativen.

1.Der Steuer-Aktionsplan enthält 25 verschiedene Maßnahmen, um die Besteuerung in den kommenden Jahren einfacher und gerechter zu gestalten und besser auf die moderne Wirtschaft abzustimmen. Dabei werden Hindernisse von der Registrierung bis hin zur Steuererklärung beseitigt.

2.Mit dem Vorschlag über die Verwaltungszusammenarbeit werden EU-Steuertransparenzvorschriften auf digitale Plattformen ausgeweitet. Es soll sichergestellt werden, dass durch den Verkauf von Waren und Dienstleistungen auf Plattformen erwirtschafte Einnahmen durch Steuern gerecht belastet werden.

3.In der Mitteilung über verantwortungsvolles Handeln im Steuerbereich liegt der Schwerpunkt auf der Förderung einer fairen Besteuerung und der Bekämpfung unlauteren Steuerwettbewerbs in der EU und auf internationaler Ebene. Dabei soll ein neuer Verhaltenskodex durch Reform erreicht und die Liste der nicht kooperativen Staaten Länder und Gebiete aktualisiert werden.

Im Rahmen des grünen Deals wird die Kommission Vorschläge unterbreiten, wie die Steuerpolitik der EU einen Beitrag zum erreichen der Klimaneutralität bis 2050 leisten kann.

weitere Neuigkeiten

Sozialversicherung: Nageldesigner

30 Oktober, 2020

Bei der Tätigkeit als Nageldesigner, die nicht in einem Nagelstudio ausgeübt wird, liegt aufgrund der Eingliederung in die Betriebsabläufe eine…

weiterlesen

Sozialversicherung bei Steuerberater

29 Oktober, 2020

Die Tätigkeit des Steuerberaters unterliegt den allgemeinen Abgrenzungsmassstäben der Sozialversicherung und kann selbständig oder nichtselbständig…

weiterlesen

Grundsteuererlass bei Denkmal

28 Oktober, 2020

Das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße hat in drei Verfahren über die Frage entschieden, ob der Eigentümer eines denkmalgeschützten…

weiterlesen

Abfindungszahlungen

28 Oktober, 2020

Erhält ein durchgehend in Deutschland beschäftigter und teilweise in Frankreich wohnhafter Steuerpflichtiger für die Auflösung seines…

weiterlesen