Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Forderungsverzicht Gesellschafter

 
AKTUELLE INFORMATIONEN:
 
Es geht wieder los - unsere aktuellen Seminare "05|20 - Aktuelle Lohninformationen" und "06|20 - Aktuelles Steuerrecht" können nun wieder wie gewohnt als Präsenz-Seminare durchgeführt werden!
 
Selbstverständlich haben wir mit unseren Vertragspartnern vor Ort Vereinbarungen getroffen, damit die bestehenden Hygienevorschriften auch eingehalten werden können. Durch begrenzte Teilnehmerzahlen in großen Räumlichkeiten tragen wir zudem zur Umsetzung bei. 
 
Bitte achten Sie auf unsere laufenden Informationen und bleiben Sie gesund. 
 
Ihr b.b.h. fortbildungswerk
 

 

Mittwoch, 12. Februar 2020

Ein durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasster, unbedingter Verzicht eines Gesellschafters auf einen Teil der ihm gegen die Kapitalgesellschaft zustehenden Darlehensforderung führt zu einer Einlage i.S. des § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG, soweit der Gesellschafter auf den werthaltigen Teil der Forderung verzichtet. Dies setzt voraus, dass der Verzichtsbetrag den Nennwert des nicht werthaltigen Teils der Forderung übersteigt. Stehen dem durch die Einlage bewirkten Zufluss Anschaffungskosten in gleicher Höhe gegenüber, fällt kein Gewinn i.S. des § 20 Abs. 4 EStG an. Der Verzicht des Gesellschafters auf den nicht werthaltigen Teil seiner Forderung gegen die Kapitalgesellschaft steht einer Abtretung gleich und führt nach Einführung der Abgeltungsteuer zu einem gemäß § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG steuerlich zu berücksichtigenden Forderungsausfall. Steuerliche Auswirkungen hat der Forderungsverzicht jedoch nur, wenn der Steuerpflichtige für den nicht werthaltigen Teil der Forderung Anschaffungskosten getragen hat.
 

weitere Neuigkeiten

Mehr Jobs und bessere Weiterbildung

1 Oktober, 2020

Die europäische-Kommission unterstützt die Mitgliedsstaaten mit der am 01.07.20 vorgestellten Initiative: Förderung der Jugendbeschäftigung. Unter…

weiterlesen

Anwendungsfragen zum § 2b UStG

1 Oktober, 2020

Bestimmte hoheitliche Unternehmen gelten als umsatzsteuerpflichtige Unternehmer. Die Finanzverwaltung hat in einem aktuellen Schreiben auf…

weiterlesen

Gewerblicher Grundstückshandel

1 Oktober, 2020

Umfangreiche Bau- und Erweiterungsmaßnahmen, die der Steuerpflichtige bei bevorstehender Veräußerung an einer langjährig privat vermieteten Immobilie…

weiterlesen

Kurzfristig Beschäftigte

1 Oktober, 2020

Die Bundesregierung hat die Beschäftigungsmöglichkeit von kurzfristig Beschäftigten im Zeitraum 01.03.2020 bis 31.10.2020 verbessert: die…

weiterlesen