Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Gewinner der Digitalpolitik

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Der digitale Länderkompass Deutschland beantwortet die Frage, in welchem Bundesland die Digitalisierung am meisten vorangeschritten ist. Die Top drei sind: Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Auch die Länder brauchen nach Einschätzung von Experten nachhaltige und zukunftsorientierte Strategien für eine digitale Standardpolitik, dies kann nicht allein Aufgabe der Bundesregierung sein. An der Spitze steht das Land Hessen, das bereits eine eigene Digitalisierungsstrategie entwickelt und konkrete Förderprojekte erarbeitet hat. Auch das Land Baden-Württemberg und das Land Nordrhein-Westfalen haben Anfang 2019 umfassende Digitalstrategien vorgelegt. Insbesondere bei der Start-Up-Förderung und bei der Digitalisierungsoptimierung bestehender kleiner und mittlerer Unternehmen können die beiden letztgenannten Bundesländer Punkten. In allen drei Bundesländern wurden bereits Gründungszentren etabliert, die dort entsprechende Beratung anbieten. Austausch und Vernetzung werden so untereinander gefördert.

weitere Neuigkeiten

Erlangung des Professorentitels

17 Oktober, 2019

Mit einem Urteil hat das Finanzgericht Schleswig-Holstein entschieden, dass Aufwendungen eines steuerpflichtigen Arztes für die Erlangung eines…

weiterlesen

Klage im cum/ex-Verfahren

16 Oktober, 2019

Die mehrfache Erstattung einer nur einmal einbehaltenen und abgeführten Kapitalertragsteuer kommt nicht in Betracht, so das Finanzgericht Köln. Das…

weiterlesen

Besteuerung elektronischer Dienstleistungen

16 Oktober, 2019

Die Umsatzbesteuerung elektronischer Dienstleistungen in der EU muss verbessert werden. Eine enge Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten sei erforderlich…

weiterlesen

Kein Veräußerungsgewinn = kein Verbrauch Steuerermäßigung

16 Oktober, 2019

Kein Verbrauch der Ermäßigung nach § 34 Abs. 3 Satz 1 EStG bei fehlendem Veräußerungsgewinn und folglich fehlendem Wahlrecht trotz fehlerhafter…

weiterlesen