Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Modernisierung des Unternehmenssteuerrechts

Freitag, 11. Oktober 2019

Die Arbeitsgruppe Finanzen hat Vorschläge zur Modernisierung des Unternehmenssteuerrechts erarbeitet. Einer der Vorschläge ist das sog. Optionsmodell für Personengesellschaften, das die Besteuerung wie eine Kapitalgesellschaft zulässt. Dazu ist jedoch derzeit einiges an strittigen Fragen klärungsbedürftig, weshalb in erster Linie die Thesaurierungsbesteuerung diskutiert wird. Hier gibt es Verbesserungspotenzial bei der Steuerbelastung, beim Nachversteuerungssatz und bei der Verwendungsreihenfolge. Reformüberlegungen gibt es auch zur Gewerbesteuer. Es wird über eine Erhöhung der Anrechnung der Gewerbesteuer nachgedacht und auch nach gleichberechtigten Möglichkeiten für Kapitalgesellschaften im Zusammenhang gesucht.

weitere Neuigkeiten

Erlangung des Professorentitels

17 Oktober, 2019

Mit einem Urteil hat das Finanzgericht Schleswig-Holstein entschieden, dass Aufwendungen eines steuerpflichtigen Arztes für die Erlangung eines…

weiterlesen

Klage im cum/ex-Verfahren

16 Oktober, 2019

Die mehrfache Erstattung einer nur einmal einbehaltenen und abgeführten Kapitalertragsteuer kommt nicht in Betracht, so das Finanzgericht Köln. Das…

weiterlesen

Besteuerung elektronischer Dienstleistungen

16 Oktober, 2019

Die Umsatzbesteuerung elektronischer Dienstleistungen in der EU muss verbessert werden. Eine enge Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten sei erforderlich…

weiterlesen

Kein Veräußerungsgewinn = kein Verbrauch Steuerermäßigung

16 Oktober, 2019

Kein Verbrauch der Ermäßigung nach § 34 Abs. 3 Satz 1 EStG bei fehlendem Veräußerungsgewinn und folglich fehlendem Wahlrecht trotz fehlerhafter…

weiterlesen