Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Schub für E-Rechnung

AKTUELLE INFORMATIONEN:
 
Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns dazu entschlossen, die Seminartermine für "01|21 - Arbeitnehmerrecht/Lohnabrechnung 2021" sowie für "02|21 - Einkommensteuerveranlagung 2020" als Präsenzseminare vor Ort abzusagen. 
 
Stattdessen bieten wir diese Seminare nun als Webinare an. 
 
Wir freuen uns schon jetzt Sie wieder demnächst auf unseren Seminaren begrüßen zu dürfen!
 
Ihr b.b.h. fortbildungswerk
 
Mittwoch, 25. November 2020

Die E-Rechnung nimmt Fahrt auf: sie wird für Lieferanten der öffentlichen Verwaltung Pflicht. Ab Ende November 2020 stellt der Staat endgültig auf die E-Rechnung um. Europaweit gilt die Verpflichtung für die Verwaltung bereits seit April 2020, elektronische Rechnungen von Unternehmen anzunehmen und zu verarbeiten. Die Rechnungen müssen zwingend strukturierte Daten im richtigen Format beinhalten. Papierrechnungen oder rein bildhafte Rechnungen sind nicht mehr zulässig.

weitere Neuigkeiten

EEG-Novelle

15 Januar, 2021

Die Bundesregierung hat eine durchgreifende Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorgelegt. Der Entwurf soll das EEG 2017 ersetzen und zum…

weiterlesen

Satzungsänderung Gemeinnützigkeit

15 Januar, 2021

Der BFH nimmt in einem aktuellen Urteil u. a. Stellung zur Frage, ob die Aufzählung und Formulierung des Vereinszwecks in der Satzung den…

weiterlesen

Steuersatz für Techno- und House-Konzerte

15 Januar, 2021

Eintrittserlöse für Techno und House-Konzerte sind steuersatzermässigt, wenn diese Musikaufführungen den eigentlichen Zweck der Veranstaltung…

weiterlesen

Datenschutz in der Steuerverwaltung

15 Januar, 2021

Das BMF hat mit den aktuellen Schreiben die allgemeinen Informationen zur Umsetzung der Datenschutztechtlichen Vorgaben in der Steuerverwaltung…

weiterlesen