Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Sozialversicherungs-rechengrössen 2022

AKTUELLE INFORMATIONEN:
 
Seit August 2021 sind wir wieder vor Ort und freuen uns daher, Sie auch wieder auf unseren Präsenz-Seminaren "07|21 - Aktuelle Buchungsfälle" und "08|21 - Umsatzsteuer 2021/2022" in gewohnter Art und Weise begrüßen zu dürfen. Seien Sie dabei und freuen Sie sich auf den persönlichen Austausch mit Kollegen.
 
Zusammen mit den jeweiligen Veranstaltern vor Ort werden wir selbstverständlich nach wie vor für die Einhaltung der Hygienevorschriften Sorge tragen.
Melden Sie sich aufgrund von begrenzter Teilnehmerzahlen noch heute unter der Rubrik Seminare - Infos Seminare an, um sich Ihren Platz zu sichern. 
Ihr b.b.h. fortbildungswerk
 
Donnerstag, 25. November 2021

Das Kabinett hat am 20.10.2021 die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2022 beschlossen. Dazu erklärt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales:

Mit der Verordnung werden die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung gemäß der Einkommensentwicklung im vergangenen Jahr

(2020) turnusgemäß angepasst. Die Werte werden – wie jedes Jahr – auf Grundlage klarer gesetzlicher Bestimmungen mittels Verordnung festgelegt.

Die den Sozialversicherungsrechengrößen 2022 zugrundeliegende Lohnentwicklung im Jahr 2020 (Veränderung der Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer ohne Personen in Arbeitsgelegenheiten mit Entschädigung für

Mehraufwendungen) betrug im Bundesgebiet minus 0,15 Prozent und in den alten Bundesländern minus 0,34 Prozent. Neben der Lohnentwicklung sind bei der Fortschreibung der Rechengrößen spezifische Rundungsregelungen zu beachten, die zum Teil dazu führen, dass sich die Rechengrößen gegenüber dem Vorjahr nicht verändern. Die Rechengrößen in den neuen Ländern steigen aufgrund der gesetzlich festgelegten Rentenangleichung Ost.

weitere Neuigkeiten

Datenschutzrechtlicher Anspruch Akteneinsicht

3 Dezember, 2021

Es besteht kein datenschutzrechtlicher Anspruch auf Akteneinsicht in die Handakten der Betriebsprüfung. Das FG Baden-Württemberg entschied, dass das…

weiterlesen

Erlass eines Gewinnfeststellungsbescheids

3 Dezember, 2021

Das FG Baden-Württemberg hat u. a. entschieden, dass die Voraussetzung für die Anwendung des § 174 Abs. 3 AO die subjektive Annahme der Finanzbehörde…

weiterlesen

Zuständigkeit bei Billigkeitsmassnahmen

3 Dezember, 2021

Die Mitwirkung des BMF bei Billigkeitsmaßnahmen bei der Festsetzung oder Erhebung von Steuern, die von den Landesfinanzbehörden im Auftrag des Bundes…

weiterlesen

Zuständigkeit für Billigkeitsmaßnahmen

3 Dezember, 2021

Die Zuständigkeit für Stundungen, Erlasse, Billigkeitsmaßnahmen, Absehen von Festsetzungen und Niederschlagungen wurde neu geregelt. Die gleich…

weiterlesen