Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Unsicherheit wegen Influencer-Urteil

 
AKTUELLE INFORMATIONEN:
 
Es geht wieder los - unsere aktuellen Seminare "05|20 - Aktuelle Lohninformationen" und "06|20 - Aktuelles Steuerrecht" können nun wieder wie gewohnt als Präsenz-Seminare durchgeführt werden!
 
Selbstverständlich haben wir mit unseren Vertragspartnern vor Ort Vereinbarungen getroffen, damit die bestehenden Hygienevorschriften auch eingehalten werden können. Durch begrenzte Teilnehmerzahlen in großen Räumlichkeiten tragen wir zudem zur Umsetzung bei. 
 
Bitte achten Sie auf unsere laufenden Informationen und bleiben Sie gesund. 
 
Ihr b.b.h. fortbildungswerk
 

 

Mittwoch, 12. Februar 2020

Es gibt diverse Urteile zum Thema Influencer, aber immer noch viel Rechtsunsicherheit für Unternehmen. Um Abmahnungen wegen Schleichwerbung zu vermeiden, sollte genau geprüft werden, was möglich ist. Berichtet ein Influencer positiv und bekommt er dafür eine Gegenleistung von positiv erwähnten Unternehmen, kann Schleichwerbung vorliegen, es sei denn, der betreffende Post wird klar und deutlich als Werbung bezeichnet. Wer Schleichwerbung unterstützt, muss mit empfindlichen Abmahnungen rechnen. Wegen der schwammigen Rechtslage wird Klarstellung durch ein sog. Influencer-Gesetz gefordert. Bis es zu einer derartigen Regelung kommt, sollten Unternehmer darauf achten, dass die von Ihnen beauftragten Influencer die Spielregeln beachten. Gegebenenfalls sollte ein Anwalt zur Prüfung eingeschaltet werden. 

weitere Neuigkeiten

Mehr Jobs und bessere Weiterbildung

1 Oktober, 2020

Die europäische-Kommission unterstützt die Mitgliedsstaaten mit der am 01.07.20 vorgestellten Initiative: Förderung der Jugendbeschäftigung. Unter…

weiterlesen

Anwendungsfragen zum § 2b UStG

1 Oktober, 2020

Bestimmte hoheitliche Unternehmen gelten als umsatzsteuerpflichtige Unternehmer. Die Finanzverwaltung hat in einem aktuellen Schreiben auf…

weiterlesen

Gewerblicher Grundstückshandel

1 Oktober, 2020

Umfangreiche Bau- und Erweiterungsmaßnahmen, die der Steuerpflichtige bei bevorstehender Veräußerung an einer langjährig privat vermieteten Immobilie…

weiterlesen

Kurzfristig Beschäftigte

1 Oktober, 2020

Die Bundesregierung hat die Beschäftigungsmöglichkeit von kurzfristig Beschäftigten im Zeitraum 01.03.2020 bis 31.10.2020 verbessert: die…

weiterlesen